Allgemeine Geschäftsbedingungen

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit der Firma workoutmedia, Alpenstr.10, 50129 Bergheim, Deutschland (folgend workoutmedia) und aller daraus folgenden Dienstleistungen. Abweichende AGBs der internationalen und nationalen Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil.

Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

1. Webseiten & Webdesign

§ 1 Vertragsgegenstand

workoutmedia erbringt Leistungen und Beratung in den Bereichen WordPress, SEO, Webdesign, Logodesign, Social Media Ads & SEM

§ 1.1 Vertragsschluss

Der Vertrag kann mündlich oder fernmündlich vereinbart werden. Alle Vereinbarungen, die zwischen workoutmedia und dem Kunden zwecks Ausführung eines Auftrages getroffen werden, sind in schriftlicher Form zu vereinbaren. Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Der Vertrag/Auftrag wird durch Erklärung in Textform, schriftlich, per E-Mail oder durch schlüssiges Verhalten angenommen.

§ 2 Pflichten von workoutmedia

1. workoutmedia verpflichtet sich, nach den Vorgaben des Kunden ein Konzept für eine Website zu entwickeln und eine gebrauchstaugliche Website herzustellen.
2. workoutmedia  erbringt seine vertraglich geschuldeten Leistungen in drei Phasen nach Maßgabe derfolgenden Absätze 3 bis 5.

3. Konzeptphase: workoutmedia erarbeitet zunächst ein Konzept für die Struktur der Website. Zu dieser Struktur gehören ein Verzeichnis mit der hierarchischen Gliederung der einzelnen Unterseiten sowie eine Layout  Entwurf für das vom Kunden gewünschte Design.

4. Entwurfsphase: Nach Fertigstellung des Konzepts und nach Freigabe des Konzepts durch den Kunden, erstellt workoutmedia eine Basisversion der Website auf der Grundlage des freigegebenen Konzepts. Die Basisversion muss die Struktur der Website erkennen lassen, die wesentlichen, gestalterischen Merkmale beinhalten und die notwendigen Grundfunktionalitäten aufweisen. Zu den notwendigen Grundfunktionalitäten gehört ins Besondere die Funktionstüchtigkeit der Links, die die einzelnen Webseiten verbinden.

5. Fertigstellungsphase: Nach Fertigstellung der Basisversion und deren Freigabe durch den Kunden erstellt workoutmedia die Endversion der Website.

6. Der Anbieter verpflichtet sich, die Website zu optimieren auf:
Google Chrome 94 und höher Bei einer Bildschirmauflösung von 1920×1080

7. Es werden ausschließlich lizenzfreie Fotos verwendet, es sei den es werden Bilder mit Lizenz Nachweis durch den Kunden bereit gestellt werden.

8. Bilddateien sind so abzuspeichern, dass sie mit den oben spezifizierten Browsern uneingeschränkt zubetrachten sind.

9. Kann workoutmedia die Leistungen wegen fehlender und unzureichender Mitwirkungsleistungen oder Beistellungen des Auftraggebers nicht oder nur mit Mehraufwendungen erbringen, ist workoutmedia berechtigt, hierdurch notwendige Mehraufwendungen gegenüber dem Kunden in Rechnung zu stellen.

§ 3 Pflichten des Kunden

1. Der Kunde stellt workoutmedia die in die Website einzubindenden Inhalte zur Verfügung. Für die Herstellung der Inhalte ist allein der Kunde verantwortlich. Zu einer Prüfung, ob sich die vom Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte für die mit der Website verfolgten Zwecke eignen, ist der Anbieter nicht verpflichtet.

2. Zu den vom Kunden bereit zu stellenden Inhalten gehören insbesondere sämtliche einzubindende Texte, Fotos, Logos und Exposés.

3. Der Kunde wird workoutmedia die einzubindenden Texte in folgender Form zur Verfügung stellen: Als Datei im .doc oder .pdf Format, per E-Mail.

4. Der Kunde wird dem Anbieter Bilddateien (Fotos, Grafiken, Logos etc.) in digitaler Form zur Verfügung stellen als: psd, ai, eps, pdf (für Logos) und als: jpg, png, tiff (für Fotos)

5. Der Kunde wird workoutmedia die gemäß vorstehenden Absätzen zu liefernden Inhalte und Angaben spätestens unverzüglich nach Beendigung der Konzeptphase zur Verfügung stellen.

Sobald der Anbieter ein Konzept erstellt hat, das die vertraglichen Anforderungen gemäß § 2 Absatz 3 dieses Vertrages erfüllt, wird der Kunde das Konzept durch Erklärung in Textform (§ 126b BGB) freigeben.

§ 4 Abnahme

1. Nach Fertigstellung der Website ist workoutmedia verpflichtet, dem Kunden die Website auf einem vom Kunden benannten Server zur Verfügung zu stellen. Der Kunde ist hierfür verpflichtet, workoutmedia die zugehörigen Zugangsdaten zukommen zu lassen.

2. Der Kunde ist zur Abnahme der Website verpflichtet, sofern die Website den vertraglichen Anforderungen entspricht. Die Abnahme ist in Textform (§ 126b BGB) zu erklären.

3. Die erfolgreiche Beseitigung der Mängel gilt als Endabnahme.

Eine Endabnahme liegt automatisch vor, wenn ein oder mehrere Punkte zutreffen

  • der Kunde die Veröffentlichung der Webseite beauftragt
  • ein Umzug zum Webspace des Kunden durchgeführt wurde
  • oder der Kunde einen Admin Zugang zur Webseite erhalten hat

Mit der Abnahme endet die Dienstleistung von workoutmedia. Die Wartung und Pflege der Webseite wird bei Bedarf mit einem gesonderten Folgevertrag geregelt.

§ 5 Kündigung

Beide Parteien können diesen Vertrag aus wichtigem Grund kündigen. Die bis zur Kündigung geleisteten Stunden werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

§ 6 Zahlungsbedingungen / Preisangaben

Die angegebenen Preise verstehen sich zzgl. MwSt.
Die Rechnungsstellung erfolgt nach Fertigstellung als PDF Dokument per E-Mail.

Stunden & Servicearbeiten werden im 15min Takt berechnet.

§ 7 Zahlungsmodalitäten

Es gilt die im Vertrag vereinbarte Vergütung. Zahlungen sind, wenn nicht anders vertraglich geregelt, innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig. Ein Recht auf Zurückbehaltung des Kunden ist ausgeschlossen. Gerät der Kunde mit Zahlungen in Verzug, so ist workoutmedia berechtigt, gesetzliche Verzugszinsen zu erheben.

§ 8 Haftung

1. Mit der Genehmigung von Entwürfen, mit der Bildschirmproduktion von Prototypen und mit der Freigabe zur Gestaltung und Ausarbeitung der Website durch den Kunden übernimmt dieser die Verantwortung für die Richtigkeit von Text und Bild. Darüber hinaus übernimmt der Kunde die Verantwortung dafür, dass die Webseiten weder im Inhalt noch in der Form gegen geltendes deutsches, europäisches oder internationales Recht verstoßen.

2. Für die vom Kunden freigegebenen Entwürfe, Texte, Grafiken und Abbildungen entfällt jede Haftung durch workoutmedia. Der Kunde haftet workoutmedia gegenüber für Ersatz aller Schäden und für Freistellung von allen Ansprüchen Dritter, die aufgrund presserechtlicher oder sonstiger gesetzlicher Vorschriften entstehen bzw. gegen den Kunden erhoben werden.

3. Der Kunde garantiert insbesondere, daß er das Recht hat, die Handelsmarken und
Firmenzeichen zu benutzen, die er für seine Internetpräsenz gewählt und an workoutmedia zur Einarbeitung in das Webdesign gegeben hat. Für die wettbewerbs- und warenzeichenrechtliche Zulässigkeit und Eintragungsfähigkeit der Zeichen, Logos und sonstigen Arbeiten haftet workoutmedia nicht.

4. Sofern personenbezogene Daten oder andere den Datenschutzbestimmungen unterliegende Daten über die Website angefordert und / oder beim ISP / Kunden gespeichert werden, obliegt die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen dem Kunden und/oder Provider. Rechtsansprüche gegenüber workoutmedia bestehen nicht. Dies gilt insbesondere bei sogenannten Freebies oder Lead Magneten zur gewinnung von E-Mail Adressen.

5. workoutmedia informiert in vollem Umfang über die nötigen Maßnahmen zum Einhalten der DSGVO. Die Einhaltung der DSGVO sowie das korrekte informieren über Art, Umfang und Zweck der Erhobenen Daten obliegt dem Kunden. Diese Information des Kunden stellt keine Rechtsberatung da. Die Umsetzung von Lead Magnet oder Newsletter texten wird durch workoutmedia nach Vorgabe umgesetzt.

6. Mit der Publikation und dem Promoting der Website durch einen Internet Service Provider ist in der Regel die Designleistung durch workoutmedia abgeschlossen. Die Wartung und Pflege der Website wird bei Bedarf mit einem gesonderten Folgevertrag geregelt.

7. Aufgrund der vielzähligen Einflussfaktoren, kann keinerlei Garantie auf Erfolg noch eine Umsatzprognose für von uns geschalteten Social Media, Google Ads oder SEO Maßnahmen gegeben werden.

§ 9 Urheber- und Nutzungsrechte

1. Alle gestalterischen Entwicklungen und Entwurfsarbeiten von workoutmedia (Entwürfe, Konzepte, für Präsentationen, das Seitendesign, die Konzeption für optische Leitsysteme, Navigationselemente, die Sourcecode für Webdesign, E-Mail Vorlagen u. ä.) unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes gelten auch dann, wenn die nach § 2UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.

2. Alle in Absatz 1 genannten Gestaltungsleistungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung durch workoutmedia weder im Programmcode der veröffentlichten Seiten noch zu Testzwecken in Kopien verändert werden. Jede Nachahmung – auch von Teilen – ist unzulässig. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung berechtigt workoutmedia, eine Vertragsstrafe in Höhe der doppelten vereinbarten Vergütung zu verlangen. Ist eine Vergütung nicht vereinbart, gilt die nach dem Tarifvertrag für Design-Leistungen SDSt/AGD übliche Vergütung als vereinbart.

3. workoutmedia hat das Recht, auf der Homepage bzw. an zentraler Stelle der Webseite als Urheber genannt zu werden. Neben dem Copyrightvermerk darf workoutmedia einen direkten Link auf die eigene Homepage einrichten.

§ 11 Urheber- und Nutzungsrechte

Sofern externe Dienste für die Webseite genutzt werden (z.b. Google Analytics, GoogleMaps, Webhosting etc.) gelten die Nutzungsrechte der externen Dienstleister uneingeschränkt. workoutmedia tritt nur als Erfüller in Erscheinung.

§ 12 Datenschutz

Der Auftraggeber willigt ein, dass seine personenbezogenen Daten und alle weiteren, zur
Gestaltung und Umsetzung des Auftrags notwendigen, Daten zum Zwecke der Auftragsabwicklung elektronisch erhoben gespeichert werden.

2. Webhosting & Lizenzen

§ 2.1 Gegenstand

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für die Bereitstellung von Speicherkapazität auf Internet-Servern (Webhosting).

§ 2.2 Vertragsschluss

Der Kunde kann die von ihm gewünschten Leistungen auf der Webseite bestellen. Vor dem Abschicken kann die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, überprüfen und gegebenenfalls korrigieret werden. Der Vertrag kommt nach erhalt der Bestellbestätigung per E-Mail zustande.

§ 2.3 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Frist beginnt ab erhalt der Bestellbestätigung jedoch spätestens am Tage der Leistungsbereitstellung. Den Wiederruf richten Sie an die Impressum Angegebene Adressen oder via E-Mail mit Hilfe dieser Vorlage:

Hiermit widerrufe(n) ich

_____________________________________________

den von mir abgeschlossenen Vertrag über den

Kauf folgender Dienstleistung

_____________________________________________

Bestellt am / Erhalten am

_____________________________________________

Name des Verbrauchers

_____________________________________________

Anschrift des Verbrauchers

 

_____________________________________________

Unterschrift des Verbrauchers (nur bei Mitteilung auf Papier)

_____________________________________________

Datum

_____________________________________________

 

§ 2.4 Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung auf unserer Webseite. Der Kunde erhält diese bei Bestellbestätigung bzw. Rechnung zusätzlich.

§ 2.4.1 Technischer Support (Inklusiv Zeiten je nach Tarif)

Die Inklusive Zeiten (technischer Support) innerhalb der Webhosting Tarife können für technische Arbeiten an der Webseite genutzt werden. Wie z.B:

  • Fehlersuche und Behebung nach Plugin Installationen
  • Design Anpassungen von Layouts
  • Einbindung von Bild oder Textmaterial
  • Erstellung einzelner Unterseiten
  • Anleitung via Zoom
  • Beratung und Hilfe zu ActiveCampaign, SendinBlue oder Calendly
  • Beratungesleistungen rund um die Webseite

Nicht dazu zählen z.B:

  • Erstellung von Plugins
  • Web oder Grafikdesign
  • Ausarbeitung von SEO Strategien, Keyword Recherce oder sonstige Marketing Maßnahmen
  • Betreuung oder Beratung von Facebook oder Google Werbeanzeigen oder weiteren nicht oa. Drittanbieter Accounts.

§ 2.5 Pflichten des Kunden

Der Kunde darf die ihm zur Verfügung gestellte Speicherkapazitäten nur zur Inanspruchnahme der vereinbarten Leistungen und nur nach Maßgabe der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen nutzen. Insbesondere darf der Kunde keine beleidigenden, verleumderischen, pornografischen, sitten- oder gesetzeswidrigen Inhalte auf dem Server zum Abruf bereithalten, über das Netz von workoutmedia oder das Internet verbreiten, auf Angebote zu solchen Seiten hinweisen oder Verbindungen zu solchen Seiten bereitstellen (Hyperlinks).
Der Kunde hat die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG),Telemediengesetzes und der DSGVO zu beachten.
Der Kunde hat jede Änderung seines Namens, seiner Firma, seines Wohn- oder Geschäftssitzes bzw. seiner Rechnungsanschrift unverzüglich mitzuteilen.

§ 2.6 Verantwortlichkeit

Der Kunde ist verantwortlich für die von ihm gespeicherten Inhalte. Alle Inhalte sind für workoutmedia fremde Inhalte im Sinne des § 10 TMG. Der Kunde ist verpflichtet, workoutmedia bei Rechtswidrigkeit der von ihm eingestellten Inhalte von Ansprüchen Dritter – gleich aus welchem Rechtsgrund – freizustellen.
Der Kunde hat workoutmedia auf erstes Anfordern von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die wegen der angeblichen Verletzung von Rechten Dritter durch die von dem Kunden auf dem Server zum Abruf bereitgehalten Inhalte oder auf rechtswidrigen Handlungen des Kunden gegen workoutmedia erhoben werden. Dies gilt insbesondere für Marken-, Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsrechtsverletzungen.
workoutmedia hat bei Erhalt von Hinweisen auf eine Rechtsverletzung das Recht, die gespeicherten Daten des Kunde einzusehen. Bei Feststellung einer Rechtsverletzung behält sich workoutmedia die Weitergabe dieser Daten an Strafverfolgungsbehörden oder behördliche Sicherheitsdienste (Staats-/Verfassungsschutz etc.) vor.

§ 2.7 Zahlungsbedingungen

Die Preise bestimmen sich nach der bei Vertragsschluss gültigen Preise auf unserer Webseite. Die Preise verstehen sich soweit nicht anders gekennzeichnet, inkl. MwSt.

§ 2.8 Pflichtverletzung des Kunden

workoutmedia ist berechtigt, die Veröffentlichung der Internetpräsenz des Kunden vorübergehend zu sperren, wenn der Kunde gegen die oben dargestellten Pflichten verstößt. workoutmedia wird den Kunden über die Sperre unverzüglich benachrichtigen und auffordern, die rechtswidrigen Inhalte zu entfernen.
Kommt der Kunde für zwei aufeinanderfolgende Monate mit der Bezahlung der geschuldeten Vergütung in Verzug, ist workoutmedia berechtigt, dass Internetangebot des Kunden zu sperren und/oder das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

§ 2.9 Vertragsdauer/Kündigung

Der Vertrag wird für eine Laufzeit von 12 Monaten geschlossen, sofern dieses nicht anders in den Angeboten spezifiziert ist. Die Laufzeit beginnt mit Abschluss des Vertrages.
Der Vertrag verlängert sich automatisch um jeweils 12 Monate, wenn eine der Parteien nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen zum laufzeitende die Kündigung ausspricht. Die Kündigung ist an die im Impressum hinterlegte E-Mail Adresse zu richten.

3. Werbeanzeigen, SEM und SEO

In jedem Fall gelten die AGB und Nutzungs­bedingungen der jeweiligen Social Media Plattformen sowie Google.

Herausgeber sowie für den Inhalt der jeweiligen Marketing­maßnahme auf einer Social Media-Plattform ist der Kunde selbst Verantwortlich und nicht workoutmedia. workoutmedia übernimmt keine Haftung dafür, dass die jeweilige Veröffentlichung auf Social Media-Plattformen den dortigen Regelungen, AGB und Nutzungs­bedingungen entspricht und weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, sich in diesem Bereich rechtlich beraten zu lassen.

4. Notfall Support

Unter Notfall Support fallen alle Art von Hilfestellungen und technischen Arbeiten, die wir,

– außerhalb der Geschäftszeiten

– Sonn- und Feiertags

– wärend der Urlaubszeit

durchführen.

Der Notfall Support ist unter notfall(at)workout-media.de erreichbar.

Wir berechnen für diese Arbeiten einen Zuschlag von 100% zzgl. MwSt.

5. Garantie

Solange der Kunde Werbeanzeigen, SEM, SEO oder Beratungen in Anspruch nimmt, schuldet workoutmedia lediglich ein Tätigwerden, ohne einen gesonderten Erfolg zu schulden. Insbesondere kann keine Gewähr für das erreichen bestimmter Kennzahlen gegeben werden.

6. Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit.